Craniosacral Therapie

 

 

 

Die Kraft, die den Körper erschaffen hat, kann den Körper auch heilen. 

 

In jedem Menschen ist die ursprüngliche Gesundheit innewohnend und gegenwärtig. In der Craniosacral Therapie entsteht Raum - Raum für das Erinnern und die Möglichkeit, wieder zu dieser ursprünglichen Gesundheit zu finden.

 

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte, ganzheitliche Körpertherapie, welche stark zentrierend und entspannend ist und den Weg zur Selbstheilung unterstützt. Ihre Wurzeln hat sie in der Osteopathie und setzt sich zusammen aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). Diese beiden Pole bilden mit der Wirbelsäule eine Einheit, in welcher Flüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser craniale Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper, beeinflusst die Entwicklung + Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen und reguliert alle Körperfunktionen. Bestehen Störungen wie etwa Fehlhaltungen (z.B. Schiefhals bei Babies), kommt es auch zu einer Störung des craniosacralen Rythmus.

Ich nehme diese Bewegungen mit den Händen wahr und feine Impulse lösen Verdichtungen und Blockaden im zentralen Nervensystem, bringen es so wieder ins Gleichgewicht, motorische Koordination und neuromuskuläre Funktionen werden positiv beeinflusst, das Immunsystem wird gestärkt, der Bewegungsradius vergrössert und die Körperwahrnehmung verbessert.

Um die unbeweglichen Energien und Blockaden an spezifischen Körperstellen befreien zu können und somit die natürlichen Rhythmen zu harmonisieren, werden verschiedene Griffe und Techniken angewendet.

In einem vorgängigen Gespräch werden Bedürfnisse, Erwartungen und Möglichkeiten geklärt. Der Klient wird anschliessend auf der Behandlungsliege (mit Kindern je nach Alter und Bedarf auf einer Matte am Boden)  angekleidet behandelt. Die Sitzungen können in der Stille stattfinden oder je nach Bedürfnis durch Gespräche begleitet und unterstützt werden.

Anwendungsgebiete:

 

  • Zur Unterstützung nach Traumata, Unfällen, Operationen und bei Krankheiten  

  • vorhandene Gesundheit stärken / eigene Ressourcen und innere Kraftquellen aufbauen

  • der Stille im Körper Raum geben und damit tief greifende Veränderung ermöglichen

  • Entspannung/Stärkung/Regeneration vor/während/nach anstrengenden Phasen des Lebens

  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus

  • Schlafprobleme, Ängste

  • Bandscheibenvorfall

  • Schleuder-, Sturztrauma, Beckenschiefstand

  • Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen. Verspannungen

  • Schmerzen / Verspannungen in der Hals-, Brust und Lendenwirbelsäule

  • Stress, Burnout, Erschöpfungszustand, Depression, Konzentrationsschwäche

  • Verdauungsbeschwerden, Reflux

  • Blasenentzündung

  • Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, Hormonelle Störungen

  • Allergien, Asthma, Hauterkrankungen

  • Sinusitis

  • Kieferprobleme

  • Psychosomatische Erkrankungen

  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Nerven- oder Muskelzucken)

  • Schilddrüsenüber- oder Unterfunktion, Diabetes

  • Arthritis, Arthrose, Tennisellbogen

 

Schwangerschaft, Geburt und Babies/Kinder:

 

  • Unterstützung in der Schwangerschaft und Vorbereitung auf die Geburt, 

  • Rückenschmerzen, Optimierung Beckenfunktion

  • Nachbetreuung Mutter und Kind nach Geburt

  • Geburtstrauma, Zangengeburt, Saugglocke, Kaiserschnitt

  • Schreikinder (Saugprobleme, Schlafprobleme, Bauchkrämpfe)

  • Schädelasymmetrien, Schiefhals

  • Entwicklungsstörungen, Entwicklungsunterstützung vom Kinder-bis Teenageralter

  • Stressbedingte Beschwerden, Wahrnehmungsprobleme, Sozial- oder Schulprobleme

  • Wachstumsschmerzen

  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen, Sorgen

  • häufige Ohrenentzündungen

  • Schielen

  • Ängste

  • Hyper- und Hypoaktivität von Kindern (ADS/ADSH, POS)

  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation

078/817 02 90    |    praxis@bettina-naef.com